The sound of Christmas

image_pdfimage_print

Süßer die Glocken nie klingen…

Wie hört sich eigentlich Weihnachten an? Ganz klar: Eine üppige Mischung aus Musik – Klassik, Pop, Orchester, Gesang. Zahlreiche, gut gelaunte Stimmen, die rufen: „Schöne Weihnachten!“ Klappern und Brutzeln in der Küche, Gläserklirren und munteres Schwatzen, bei Weihnachtsfeiern. Und nicht zu vergessen: ratter ratter ratter… – das unverkennbare Geräusch von kleinen Plastikrädern, die emsig über Asphalt und Pflastersteine rollen, um ihre Koffer mit allem, was Student so braucht – Klamotten bis Laptop und natürlich Weihnachtsgeschenke – in die Heimat und zur Familie zu bringen.

Und dann? Nach dem großen Rattern wird es ruhig. Gießen als Studentenstadt und das Studentenwohnheim selbst: fern vom üblichen Trubel, kein Türenschlagen, kein Rascheln von Taschen und Rucksäcken. Alles Einkaufen, Organisieren und Reisen ist geschafft, der Baum ist geschmückt, die Familie beisammen. Das Rattern erstirbt, Musik, Küchengeräusche und Geplauder bleiben und wir kommen zur Ruhe.

Wo auch immer Ihr jetzt seid: ich wünsche Euch klangvolle und besinnliche Weihnachten!

Maike Heimsoth

Was hört die Welt zu Weihnachten?

Wenn spätestens nach Halloween die ersten Nikoläuse und Lebkuchen in den Regalen der Supermärkte stehen, ist klar: der große Countdown bis Weihnachten beginnt. Der große Kaufrausch wird sich spätestens mit der Adventszeit einstellen und neben der passenden Beleuchtung darf die Dauerbeschallung mit sinnlicher Musik nicht fehlen. Jahr für Jahr öffnet sich die Mottenkiste der Musikindustrie und die Klassiker wie `Last Christmas‘ der britischen Band Wham! laufen in den Shopping Malls in Dauerschleife. Tatsächlich ist eben jener Song seit 1997 jedes Jahr zur Vorweihnachtszeit in den deutschen Charts vertreten.

Doch wie sieht es 2017 aus? Sind die Musikcharts von weihnachtlicher Musik dominiert und welche Hits bewegen die Menschen in anderen Teilen der Welt?

Deutschland – ein Weihnachten ohne `Last Christmas‘? In Deutschland wohl unvorstellbar und so findet sich auch in diesem Jahr das Lied von George Michael und Andrew Ridgeley auf Platz 10 der Single Charts wieder. Doch damit nicht genug der Weihnachtsstimmung: der 1994 veröffentlichte Song `All I Want For Christmas Is You‘ von US-Sängerin Mariah Carey grüßt eine Woche vor Heiligabend von Platz 7. Die Spitzenposition gehört aber der Ballade `Perfect‘ des britischen Superstars Ed Sheeran, die offenbar auch in der Weihnachtszeit den Nerv des Publikums trifft.

Südafrika – knapp 10.000km weiter südlich dominiert ebenfalls Ed Sheeran die Charts. Die Weihnachtsstimmung schlägt sich am Kap der Guten Hoffnung allenfalls mit `All I Want For Christmas Is You‘ auf Platz 27 der Charts nieder. Daneben lässt lediglich Michael Bublés `Have yourself a Merry little Christmas‘ auf Rang 57 noch ein wenig auf das bevorstehende Fest schließen.

Australien – angenehme 22°C werden die Menschen in Sydney die Festtage wohl im Freien verbringen lassen. Auch hier zeigt sich die Globalisierung der Musikindustrie, denn wieder grüßt Ed Sheerans `Perfect‘ von der Chartspitze. Trotz der warmen Temperaturen scheinen kuschelige Weihnachtssongs für die Australier genauso zu Weihnachten zu gehören, denn eine Woche vor Heiligabend steigt Mariah Carey mit ihrem bekannten Lied auf die 11 ein. Und während in Südafrika niemand an die verflossene Liebe des letzten Jahres denken mag, erfreut `Last Christmas‘ die Australier immerhin auf dem 37. Platz der Singlecharts.

Für die einen liebgewonnene Tradition, für die anderen nerviges Gedudel im Shoppingstress, über Musikgeschmack lässt sich bekanntlich streiten. Und doch ist davon auszugehen, dass auch im nächsten Dezember die Charts um die bekannten Hits bereichert werden.

Henrik Drechsler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.