Kennst du schon Hessen? – Teil 1

  • Marburg
    Marburg
  • Marburg
    Marburg
  • Marburg
    Marburg
  • Marburg
    Marburg
  • Marburg
    Marburg

Klar, es ist nervig und teuer – am Ende des Semesters heißt es wieder: Bitte überweisen sie den Semesterbeitrag. Der Großteil des Geldes, genau 129,56 Euro, gehen dabei für das Semesterticket drauf. Doch das lohnt sich: So günstig kommt man sonst nie wieder durch ganz Hessen. Wo ihr mal vorbeischauen und dabei was besichtigen und essen solltet, das zeigen wir euch in unserer Serie: Heute geht es nach Marburg

 

Sights:

Unweit vom Bahnhof befindet sich die Elisabethkirche. Obwohl bereits von Außen imposant, lohnt es sich einen Blick in das Innere des gotischen Baus zu werfen.

Von hier aus sind es nur noch wenige (steile) Schritte in die Oberstadt, deren schmale Straßen und Gassen eine Flut an Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants bieten. Der Aufstieg hoch zum Landgrafenschloss ist mühsam, doch entschädigt die Anstrengung mit wundervollen Ausblicken. Wenn das Wetter mitspielt ist ein Spaziergang im Schlosspark eine gute Idee. Dort befindet sich auch das Open-Air Kino.

Essen:

Egal ob Pizza, Pasta, Burger oder hessische Landesküche; es ist nicht

In Marburgs Altstadt befinden sich so manche Bars und Cafes

schwierig in Marburg etwas Essbares nach seinem Geschmack zu finden. Vor allem die Oberstadt wimmelt voll attraktiver Bistros und Restaurants. Als Dessert oder für Zwischendurch eignet sich im Sommer ein extra großer Becher in einer der vielen kleinen Eisdielen.

Nightlife:

Marburgs Oberstadt ist bekannt für ihre Kneipenkultur. Es wäre unsinnig eine Kneipenempfehlung abzugeben, einfach hingehen und ins Bier stürzen sollte die Empfehlung lauten.

 

Bericht und Fotos von Isabella Pianto

 

image_pdfimage_print
Facebooktwittergoogle_plusmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.